Schlagwort-Archive: Musik

Wandernd auf dem Weg zur Kunst

Projekt der Schlecker-Galerie beginnt am Sonntagabend mit einem Konzert

Gaarden. Wandern, das war die erste Art des Reisens und wurde erst später zur körperlich, seelisch oder wie auch immer erbaulichen Freizeitbeschäftigung. Um beides geht es in einem neuen Projekt der Schlecker-Galerie in Gaarden. Vier Künstler gehen auf Wanderschaft, um sich Schritt für Schritt mit dem Thema Flucht auseinanderzusetzen. Und auch, um hernach eine Ausstellung daraus zu entwickeln.

Momen Shaweesh ist viel gewandert auf seiner Flucht von Syrien nach Deutschland. Das hat Tradition in der Familie, erzählt er: „Meine Großeltern sind schon von Palästina nach Syrien gewandert.“ Womit zugleich ein durchaus universeller Aspekt dieser Art der Fotbewegung beschrieben wäre, denn die Leute haben immer und überall ihr Ränzlein geschnürt in der Hoffnung, es anderswo besser zu haben.

Am Ostermontag bricht der Musiker Momen Shaweesh zusammen mit den bildenden Künstlern Vladimir Seleznyov und Andrey Syaylev aus Russland sowie Kurator Detlef Schlagheck zu einer viertägigen Wanderung in Kiel und Umgebung auf. Es soll eine Wanderung zwischen Persönlichkeiten werden, aber auch zwischen den Kulturen, zwischen den durch Flucht oder andere Geschehnisse geprägten Erfahrungen, auch zwischen den verschiedenen Formen der Kunst.

Danach haben die Wanderer bis zum 27. April Zeit, um eine Ausstellung zu gestalten, die unter dem Motto „Wanderungen#1“ in der Schlecker-Galerie des Künstlervereins K34 gezeigt wird. In welcher Weise und wie stark dabei das Thema Flucht eine Rolle spielt, bleibt erstmal offen. „Das ist die Sache der Künstler“, meint Detlef Schlagheck, der sich bewusst für den weniger dramatischen Begriff des Wanderns entschieden hat. Seine Erfahrung in Begegnungen mit Geflüchteten wie Momen Shaweesh hat ihn gelehrt, dass Trauer um den Verlust der Heimat oder Traumatisierung längst nicht immer die große Rolle spielen: „Das sind ganz normale Menschen wie wir alle.“

Am Abend vor Beginn der Wanderung, Ostersonntag, 20 Uhr, stellt die K34 ihr Projekt in der Schlecker-Galerie am Vinetaplatz vor. Gegen 21 Uhr geben Momen Shaweesh und seine „Safar Band“ ein Losgehkonzert, in dem jede Menge Weltmusik steckt.

Text und Foto: Martin Geist

 

Spheredelic Goes Dancefloor – Dance Till You Drop – Part 4

Spheredelic Goes Dancefloor – Dance Till You Drop – Part 4

Auch zur kalten Jahreszeit präsentiert euch Spheredelic die „Dance Till You Drop“ Veranstaltung. Um euch, an diesen Abend, wieder richtig einzuheizen, stehen an den Decks die Heizmeister:

  • Mr. flic
  • Ph!l Phon!c
  • Asana

Für dieses Jahr ist es die letzte „Dance Till You Drop“ Veranstaltung. Ab Januar geht es dann weiter …
Also, die letzte Gelegenheit, für dieses Jahr, nicht verpassen 😉

Wir freuen uns auf euch …

Spheredelic goes Dancefloor – DTD – Dance till you drop

Spheredelic Goes Dancefloor präsentiert das zweite „Dance Till You Drop“ Event. Das erste Event hatte es in sich und wir freuen uns, euch wieder begrüßen zu dürfen, damit ihr wieder richtig ab schwitzten könnt. Am Abend wird wieder Techno vom Feinsten gespielt.

Spheredelic goes Dancefloor – DTD – Dance till you drop

Einheizen werden euch dieses mal Dan Dare, Asana und Fochx. Für die Optik sorgt das Moonmorview Team mit ihren Visuals. Das Ganze findet, wie letztes mal, im Medusa, in der Medusastraße 16 (Hinterhof), ab 23.00 Uhr statt. Also, kommt und hottet ´ne Runde ab… 😉

Review: DTD – Dance till you drop

Am 09.08.2014 präsentierte Spheredelic eine Techno Party im neu umgebauten Medusa. Der Abend entwickelte sich mehr und mehr zu einer rauschenden Party mit vielen tanzfreudigen Gästen.

An den Decks brachten die DJs Asana, Mike Fischer und Nick Fake die Crowd zum schwitzen. Ganz nach dem Mottto „Dance till you drop“. Das Team moonmorview war auch mit dabei und illuminierte die Räumlichkeiten mit ihren Projektionen.

Spheredelic goes Dancefloor – DTD – Dance till you drop

Am 09.08.2014 präsentiert Spheredelic eine Techno Party im neu umgebauten Medusa. Das Medusa wurde vergrößert, damit die tanzfreudige Crowd mehr Platz hat, um ordentlich abzufeiern.

Spheredelic goes Dancefloor - DTD - Dance till you drop

An den Decks werden Asana, Mike Fischer und Nick Fake die Crowd zum schwitzten bringen. Ganz nach dem Mottto „Dance till you drop“. Das Team Moonmorview ist auch mit von der Partie und wird die Räumlichkeiten mit ihren Visuals erleuchten. Das Ganze startet ab 22.00 Uhr, in der Medusastrasse 16 (Hinterhof).