Rumba Santa + Pitsch

Facebook

Rumba Santa:
Rumba Santa aus Kiel spielen einen furiosen Mix aus Latin-Ska, Punk und Reggae: Tanzgarantie! Griffige Riffs, knackige Bläser und schlagfertige Percussion stehen für gute Laune und lassen keinen Zuhörer kalt. Santos More Yovera und Gerhard Arreaga Umlauf lassen ihre lateinamerikanischen Wurzeln in die Songs einfließen, die sie für die Band schreiben. Die Musiker aus Peru, Ecuador, Kolumbien, Venezuela und Deutschland engagier(t)en sich auch in Bands wie Abgelehnt, im JazzReaktor, bei den Piola Rumba Stars, im JazzCaravan, bei Soulution etc. ein Who’s-Who der aktiven Bandszene in Schleswig-Holstein.

https://www.facebook.com/rumbasanta/

Pitsch:
Wir machen deutschsprachige, konzeptbefreite Offbeat-Polka mit reggae-rapigen und salsa-souligen Einflüssen. Man könnte uns musikalisch irgendwo zwischen Peter Fox und Rio Reiser schieben. Aber wie jeder andere Vergleich, hinkt auch dieser, wie ein randvoller, einbeiniger Pirat. Im Grunde ist unsere Musik von weltweit existierender Musik beeinflusst, wobei wir den asiatischen Raum, Bayern und auch Lummerland ausschließen können. Unsere Texte sind überwiegend deutschsprachig, aber ansonsten sehr undeutsch und sie handeln von zuckenden Synapsen, zappelnden Körpern und kessen Gabeln. Sie sind tiefsinnig und banal, wie das Leben. Wichtig ist, dass bestehende
Konventionen hinterfragt werden. Da einige Pitsches gerade in verschiedenen Städten, Musik studieren, sind wir gerade etwas zerstreut. Trotzdem werden wir auch in Zukunft so unangenehm klingende Attribute wie Qualität nicht benutzen. Für uns zählt nur, dass es knallt bis die Kuh fliegt und auch der Letzte pitsch-nass ist. Wir haben alle Erfahrungen mit unzähligen, überheissen und wechselnden Bands. Echte Pitsches eben.

http://www.pitsch-band.de/